TADAAAAA – we have a new GoFundMe Update

Thank you to all those of you still thinking of us and asking for an update of our current situation.


We are all healthy and have been for months. Covid-19 did not affect us as much as many of you others out there around the globe, we are very lucky to be naturally isolated on Kangaroo Island over here.
Since the last update, we have purchased a second hand tractor and Ben worked endless 20-hour days to turn the old blue gum plantation into land ready for a crop. After finally finishing the boundary fence in April, the oats has been sown last week. It is a completely new way of farming to us as we previously only ever had sheep on our land. Weeks of rock and stump picking, ploughing, harrowing, more rock and stump picking and fertilising the land. Ben is now also spraying and slashing the green paddocks, there is never a shortage of work. Sheep are still not affordable for us at this stage, with the price through the roof and no internal fencing on our farm yet, we have decided to wait it out until the end of this year to bring back some stock. Let’s hope the good and wet weather conditions out West will help our crop bring us some sort of income this year. Ben is still living on the farm most of the week, the children and me are still in Kingscote and missing him a lot. This will most probably stay this way for the remainder of the year, but we hope to find time for some house planning soon. We are still absolutely amazed by the generosity and interest of people from all around the globe, we have appreciated the many helping hands to get us back on track. We still haven’t given up hope to thank maybe a few people personally in 2020, depending on travel regulations and how far we are allowed to go.
Thank you all for your ongoing support, we couldn’t do it without you.

Danke an alle, die immer noch an uns denken und mich regelmaessig nach einem Update fragen. Hier ist es nun endlich.

Uns geht es allen gut, wir sind alle gesund geblieben und haben hier von der Corona Krise wenig mitbekommen. Seit dem letzten Update haben wir einen Traktor aus zweiter Hand gekauft und Ben ist ununterbrochen 20-Stunden-Tage auf und ab gefahren und hat die ehemalige Plantage in nutzbares Land verwandelt. Nachdem im April endlich der Aussenzaun fertig war, haben wir nun auch den Hafer gesaeht. Der Anbau ist fuer uns ein komplett neues Projekt, eine komplett neue Erfahrung fuer uns mit wochenlangem Steine schleppen, Boden mehrfach umgraben und Duenger verteilen, denn wir hatten bisher immer nur Schafe. Leider sind diese noch immer unerschwinglich und heiss begehrt seit den Feuern und wir haben daher beschlossen den Winter und Regen zu nutzen, um wenigstens etwas mit dem Land zu tun und vielleicht wenigstens noch einen kleinen Profit mit der Farm zu machen in 2020. Ben lebt noch immer mind. 6 Tage die Woche auf der Farm, waehrend die Kinder und ich noch immer in Kingscote leben. Das wird auch fuer das Restjahr erstmal so bleiben. Wir werden demnaechst anfangen, den Hausbau zu planen, da wir nun etwas mehr Zeit dafuer haben, waehrend der Hafer vor sich hin waechst. Wir sind noch immer ueberwaeltigt, von der Anteilnahme, den Spenden und den vielen hilfreichen Haenden, die uns helfen wieder auf unsere Farm zurueck zu kehren. Wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben vielleicht noch nach Deutschland zu duerfen in 2020, um uns wenigstens bei einigen von euch persoenlich zu bedanken.

Danke fuer die dauerhafte mentale Unterstuetzung, ohne Euch waere das alles ein noch viel haerter Weg.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s